Daten-Verschlüsselung

Im Bundesdatenschutzgesetz steht im Hinblick auf das Versenden von E-Mails, dass Maßnahmen zu treffen sind, „die gewährleisten, dass personenbezogene Daten bei der elektronischen Übertragung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können und es muss geprüft und festgestellt werden können, an welche Stellen eine Übermittlung personenbezogener Daten vorgesehen ist.“

Uns ist Sicherheit und Diskretion im Umgang mit personenbezogenen Daten wichtig, deshalb bieten wir beim Kommunizieren per E-Mail unseren Kunden drei unterschiedliche Verschlüsselungsmethoden an – und das kostenlos: PGP, die S/MIME-Verschlüsselung und das encrypted-PDF Verfahren.

Die S/MIME-Verschlüsselung setzt voraus, dass Sie ein E-Mail Programm wie Thunderbird oder Outlook verwenden. Von Lohndirekt bekommen Sie ein verschlüsseltes Zertifikat, das Sie in Ihrem E-Mail Programm installieren/importieren. Sie generieren sich nun ein Schlüsselpaar bestehend aus öffentlichem und privatem Schlüssel. Mit Hilfe dieser Schlüssel kann nun zwischen Ihnen und Lohndirekt ein verschlüsselter E-Mail Austausch gewährleistet werden. Die Einrichtung von der S/MIME-Verschlüsselung ist unkompliziert und nicht sehr aufwendig.

Beim encrypted-PDF Verfahren wird per E-Mail mittels einer verschlüsselten PDF-Datei im Anhang kommuniziert. Diese PDF-Datei kann mit einem Passwort, dass der Sender mit dem Empfänger ausgemacht hat, entschlüsselt und geöffnet werden, damit der Inhalt gelesen werden kann.

Gern beraten wir Sie in allen Fragen rund um die Lohnbuchhaltung. lohndirekt ist seit über 15 Jahren ein verlässlicher Partner bei der Lohnabrechnung und Gehaltsabrechnung. Nehmen Sie gern jetzt  zu unserem Lohnbüro unverbindlich Kontakt auf.

 
Alle Angaben über Daten-Verschlüsselung ohne Gewähr.