Lohnsteuerbescheinigung

Der Arbeitgeber stellt am Ende eines Kalenderjahres oder bei Besch├Ąftigungsende f├╝r seine Arbeitnehmer eine Lohnsteuerbescheinigung aus. Der Arbeitgeber muss die elektronische Lohnsteuerbescheinigung an das zust├Ąndige Finanzamt ├╝bermitteln und zus├Ątzlich dem Arbeitnehmer ein Exemplar nach amtlich vorgeschriebenem Muster ├╝bergeben. F├╝r pauschal versteuerte Arbeitnehmer muss keine Lohnsteuerbescheinigung erstellt werden. Die elektronische Lohnsteuerbescheinigung muss immer zu einem j├Ąhrlich neu festgelegtem Termin im Folgejahr f├╝r das vergangene Jahr ├╝bermittelt worden sein.

Folgende Angaben m├╝ssen in der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung enthalten sein:

  • Name und Anschrift, sowie das Geburtsdatum des Arbeitnehmers
  • Steueridentifikationsnummer des Arbeitnehmers
  • individuelle Lohnsteuerabzugsmerkmale
  • und Steuernummer des Arbeitgebers

F├╝r beschr├Ąnkt steuerpflichtige Arbeitnehmer und erweitert unbeschr├Ąnkt steuerpflichtige Arbeitnehmer muss die Lohnsteuerbescheinigung immer noch in Papierform ausgestellt werden

Gern beraten wir Sie in allen Fragen rund um die Lohnbuchhaltung. lohndirekt ist seit ├╝ber 15 Jahren ein verl├Ąsslicher Partner bei der Lohnabrechnung und Gehaltsabrechnung. Nehmen Sie gern jetzt┬á zu unserem Lohnb├╝ro unverbindlich Kontakt auf.

 

Alle Angaben ├╝ber die Lohnsteuerbescheinigung ohne Gew├Ąhr.