Teilzeitarbeit


Teilzeitarbeit

Ein Arbeitnehmer ist gemäß § 2 Abs. 1 TzBfG (Teilzeit- und Befristungsgesetz) teilzeitbeschäftigt, wenn dessen regelmäßige Wochenarbeitszeit kürzer ist als die eines vergleichbaren vollzeitbeschäftigten Arbeitnehmers. Ist eine regelmäßige Wochenarbeitszeit nicht vereinbart, so ist ein Arbeitnehmer teilzeitbeschäftigt, wenn seine regelmäßige Arbeitszeit im Durchschnitt eines bis zu einem Jahr reichenden Beschäftigungszeitraums unter der eines vergleichbaren vollzeitbeschäftigten Arbeitnehmers liegt. Vergleichbar ist ein vollzeitbeschäftigter Arbeitnehmer des Betriebes mit derselben Art des Arbeitsverhältnisses und der gleichen oder einer ähnlichen Tätigkeit. Gemäß § 2 Abs. 2 TzBfG ist ein Arbeitnehmer auch teilzeitbeschäftigt, wenn er eine geringfügige Beschäftigung nach § 8 Abs. 1 Nr. 1 des Vierten Sozialgesetzbuch – http://www.sozialgesetzbuch.de/gesetze/ – ausübt. Die einzelnen Regelungen zur Teilzeitarbeit lassen sich im Teilzeit- und Befristungsgesetz – http://dejure.org/gesetze/TzBfG nachlesen.

 

Gern beraten wir Sie in allen Fragen rund um die Lohnbuchhaltung. lohndirekt ist seit über 15 Jahren ein verlässlicher Partner bei der Lohnabrechnung und Gehaltsabrechnung. Nehmen Sie gern jetzt  zu unserem Lohnbüro unverbindlich Kontakt auf.

 
Alle Angaben über die Teilzeitarbeit ohne Gewähr.