Unfallkasse

Die Unfallkassen sind die UnfallversicherungstrĂ€ger fĂŒr die Angestellten und Arbeiter des öffentlichen Dienstes des Bundes, der LĂ€nder und Gemeinden und der aus dem öffentlichen Dienst hervorgegangenen Unternehmen z.B. Deutsche Bahn oder Deutsche Post und der Tochterunternehmen. Die Aufgabe der Unfallkasse ist der Versicherungsschutz fĂŒr Personen, die im öffentlichen Interesse tĂ€tig sind. Die gesetzliche Grundlage bildet das Siebte Buch Sozialgesetzbuch.

 

Es gibt drei bundesweite TrĂ€ger der Unfallkasse: Bund, Bahn sowie Post und Telekom. Daneben gibt es noch Unfallkassen, die fĂŒr einzelne BundeslĂ€nder zustĂ€ndig sind, mindestens eine Unfallkasse je Bundesland. FĂŒr Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sind im Gegensatz die gewerblichen Berufsgenossenschaften tĂ€tig.

Gern beraten wir Sie in allen Fragen rund um die Lohnbuchhaltung. lohndirekt ist seit ĂŒber 15 Jahren ein verlĂ€sslicher Partner bei der Lohnabrechnung und Gehaltsabrechnung. Nehmen Sie gern jetzt  zu unserem LohnbĂŒro unverbindlich Kontakt auf.

 
Alle Angaben ĂŒber die Unfallkasse ohne GewĂ€hr.