Brandaktuell: Die Einführung einer Lohnsteuer-Nachschau

Aktuell wird per Gesetz eine Lohnsteuer-Nachschau eingeführt. Diese spontane Prüfung der Lohnsteuer findet während der üblichen Geschäfts- und Arbeitszeiten statt. Dazu können die mit der Nachschau beauftragten Beamten ohne vorherige Ankündigung und außerhalb einer Lohnsteuer-Außenprüfung Grundstücke und Räume von Personen, die eine gewerbliche Tätigkeit ausüben, betreten. Die von der Lohnsteuer-Nachschau betroffenen Steuerpflichtigen haben auf Verlangen Lohn- und Gehaltsunterlagen, Aufzeichnungen, Bücher, Geschäftspapiere und andere Urkunden umgehend vorzulegen. Die Brisanz ist folgende: Bei dazu Anlass gebenden Feststellungen kann ohne vorherige Prüfungsanordnung von der Lohnsteuer-Nachschau zu einer Lohnsteuer-Außenprüfung übergegangen werden.