TVöD – Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst

Unter TVöD fallen mehrere Tarifverträge für die Beschäftigten (ausgenommen Beamte und Auszubildende) der öffentlichen Verwaltung von Bund und Kommunen.

Das sind u.a.:

  • TVöD SuE (Sozial- und Erziehungsdienst)
  • TVöD-B (Pflege- und Betreuungseinrichtungen)
  • TVöD-K (Krankenhäuser)
  • TVöD-S (Sparkassen)
  • TVöD-E (Entsorgung)
  • TVöD-F (Flughäfen)
  • TVöD-V (Verwaltung)

Ein weiterer kommunaler Tarifvertrag ist der TV-V für Versorgungsbetriebe und der TV-L, der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder, der von der Tarifgemeinschaft deutscher Länder nach dem Ausstieg aus den anfangs gemeinsam geführten Tarifverhandlungen am 19. Mai 2006 mit den Gewerkschaften geschlossen wurde. Der TV-L unterscheidet sich nur in Details vom TVöD.

Für Ärzte an kommunalen Krankenhäusern gilt ein eigener Tarifvertrag.

In Kraft getreten ist der TVöD, der den Bundesangestelltentarifvertrag (BAT und BAT-Ost) sowie die parallel dazu bestehenden Tarifverträge für Arbeiter des Bundes und der kommunalen Arbeitgeber abgelöst hat, am 01. Oktober 2005. Abgeschlossen wurde der TVöD zwischen den öffentlichen Arbeitgebern (Bundesrepublik Deutschland und Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände) einerseits und der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, die auch für die Gewerkschaft der Polizei, die IG Bauen-Agrar-Umwelt und die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft handelt, andererseits.

Mit dem TVöD wurde als wesentliche Neuerungen die Vereinheitlichung des Tarifwerks für Arbeiter, Angestellte und Pflegebeschäftigte mit einer Abkehr von der dienstalters-und familienbezogenen Bezahlung (z.B. Wegfall der Kinderzuschläge) hin zu einer erfahrungs- und leistungsorientierten Vergütung sowie eine Vereinfachung der Eingruppierung verfolgt.

Es erfolgt eine zweiteilige Gliederung zum einen der Allgemeine Teil, der Regelungen für alle Bereiche des öffentlichen Dienstes enthält wie Arbeitsbedingungen, Arbeitszeit, Eingruppierung, Entgeltfortzahlung und Ausschlussfristen. Und zum anderen der Besondere Teil mit Bestimmungen für bestimmte Sparten z.B. für die Verwaltung, Krankenhäuser, Sparkassen, Flughäfen und Entsorgung.

Gern beraten wir Sie in allen Fragen rund um die Lohnbuchhaltung. lohndirekt ist seit über 15 Jahren ein verlässlicher Partner bei der Lohnabrechnung und Gehaltsabrechnung. Nehmen Sie gern jetzt  zu unserem Lohnbüro unverbindlich Kontakt auf.

 
Alle Angaben über den TVöD ohne Gewähr.